Prophylaxe

Ein sauberer Zahn wird nicht krank! Beugen Sie Karies und Parodontitis vor!
Mit richtiger Zahnpflege, gesunder Ernährung und Flouridierung.

Professionelle Zahnreinigung

Wir entfernen Zahnstein, Beläge und Verfärbungen von Kaffee, Tee oder Rotwein. Und wir säubern Nischen, in die eine Zahnbürste nicht reicht.
Bei einem gesundern Gebiss empfehlen wir zwei Mal im Jahr zur Zahnreinigung zu gehen. Denn: Karies und Parodontitis sind Infektionskrankheiten, vor denen Sie sich schützen können, wenn die Zähne von Grund auf sauber sind.
Falls Sie Parodontitis haben, sollten die Zahnreinigung zur Erhaltung nach Parodontaltherapie öfter erfolgen. Die professionelle Zahnreingung ist die wichtigste Stütze für uns in der Therapie gegen die Parodontitis.

Ernährung

Zucker und Säure „entkalken“ die Zähne, der Zahn ist nicht mehr geschützt und kann krank werden. Unsere Tipps: wenig Säfte trinken, wenig Süßes essen. Dies ist besonders für Kinder wichtig. Außerdem empfehlen wir, Gummibärchen und Limonade nach der Kindergeburtstagsparty schnell wieder aus den Zähnen herauszuputzen.

Flouride

Fluoride sind zur Vorbeugung von Karies unverzichtbar. Sie härten den Zahnschmelz, er wird von Säuren weniger stark angegriffen. Wir benutzen Flouride bei der professionellen Zahnreinigung. Hier können sie unmittelbar auf den absolut gesäuberten Zahnschmelz wirken. Wir empfehlen auch die Anwendung flouridhaltiger Zahncremes und Gelées.

Fissurenversiegelung

Die Backenzähne haben winzige Spalten, wo die Zahnbürste nicht mehr hinreicht. Dort entsteht besonders schnell Karies. Um dies zu vermeiden, können die Risse mit einem speziellen, lichhärtenden Kunststoff aufgefüllt werden. Oftmals ist eine Fissurenversiegelung auch bei Kindern sinnvoll.

Zahnputzschule für Kinder

Kinder müssen Zähneputzen erst lernen. Hier erlernen sie spielerisch, wie´s geht. Kinder lernen das Putzen nach der KAI- Methode: erst die Kauflächen, dann die Aussenflächen putzen, zum Schluß die Innenflächen.  Lassen Sie sie gerne selbst probieren, aber bitte putzen Sie bei Ihren Kindern nach.