Endodontologie

Dringt eine Karies so tief, dass der Zahnnerv betroffen ist, entzündet sich dieser. Diese Entzündung kann mit starken Schmerzen oder aber völlig unerkannt ablaufen. Es kommt vor, dass Patienten zur Kontrolle in die Praxis kommen, aber nicht wissen, dass sie eine schwere Karies haben. In beiden Fällen ist eine schnelle Behandlung nötig: unter Betäubung wird das Nervsystem des Zahnes behutsam gespült und gesäubert und das erkrankte und entzündete Gewebe wird entfernt (Wurzelkanalbehandlung). Der Zahn kann somit erhalten werden, Brücke oder Implantat sind nicht nötig.
Haben Sie noch weiteren Informationsbedarf? Sprechen Sie uns ruhig an!